HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN
ZUM SMART DRIVER PROGRAMM

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZUM SMART DRIVER PROGRAMM

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN
ZUM SMART DRIVER PROGRAMM

Fragezeichen

Welche Voraussetzungen gibt es?

Um das Programm nutzen zu können, benötigst Du einen Pkw, eine bei uns abgeschlossene Kfz-Haftpflichtversicherung, ein Mobiltelefon und einen Internetzugang. Außerdem sind der Einbau und die Freischaltung der Smart Driver Box notwendig.

Fragezeichen

Gibt es Einschränkungen bei der Verfügbarkeit und Nutzung des Programms?

Bei Verfügbarkeit und Nutzung der Dienste kann es nach dem aktuellen Stand der Technik zu Einschränkungen und Ungenauigkeiten kommen, die außerhalb des Einflussbereichs der HDD GmbH liegen.
Außerhalb liegt insbesondere die Verfügbarkeit der von Dritten erbrachten Leistungen wie:
Satellitengestützte Positionsbestimmung, Mobilfunkkommunikation, Straßen- und Verkehrsdaten.
Es handelt sich um eine Nachrüstlösung einheitlich für Pkw, nicht um eine individuell auf den jeweiligen Fahrzeugtyp angepasste Lösung. Auch deshalb kann es zu Einschränkungen und Ungenauigkeiten kommen. Der Unfallalarm ist nicht identisch mit E-Call (= Emergency Call), dem gesetzlich vorgesehenen Notrufsystem für neu zuzulassende Fahrzeugtypen. Bei E-Call soll automatisch eine Unfallmeldung an die Notrufnummer 112 ausgelöst werden.

Fragezeichen

Wo funktioniert der Unfallalarm?

Der Unfallalarm funktioniert nur in Deutschland und teilweise im grenznahen Ausland – jedoch nur innerhalb eines deutschen Mobilfunknetzes.

Fragezeichen

Was passiert bei einem Unfallalarm, wenn der Unfallmelde-Dienstleister den Fahrer nicht auf seinem Mobiltelefon erreicht?

Ist kein Telefonkontakt mit dem Fahrer möglich, prüft der Unfallmelde-Dienstleister individuell, ob er von einem Verkehrsunfall ausgehen muss und eine Information der Rettungskräfte erforderlich ist. Grundlage dafür sind Umstände wie Ort, Zeit und Schwere des potenziellen Verkehrsunfalls, abgeleitet aus gemessenen Beschleunigungs- bzw. Verzögerungswerten und weitere Informationen.

Fragezeichen

Wie und wo wird die Smart Driver Box eingebaut?

Die Box wird von einem ausgewählten und qualifizierten Einbaupartner in Deiner Nähe eingebaut. Hierzu wird die Box im Innenraum des Wagens nicht sichtbar verbaut.

Fragezeichen

Wie installiere ich die Smart Driver App auf meinem Smart Phone?

Um eine App herunterzuladen, muss Dein Smartphone eine bestehende Internetverbindung haben. Im  App Store (iPhone) oder Play Store (Android-Betriebssystem), welchen Sie auf Ihrem Startbildschirm finden, kannst Du über die Suchfunktion nach „Smart Driver App“ suchen.

Klicke die Smart Driver App an und lade diese herunter.

Ist die Smart Driver App auf dem Smartphone installiert, wirst Du nach dem Öffnen der App aufgefordert, ein Passwort mit mindestens 4 Zeichen zu vergeben und anschließend zu wiederholen. Die Eingabe des Passworts wird bei jedem erneuten Öffnen der App benötigt.

Im weiteren Schritt gibst Du die Zugangsdaten in die Anmeldemaske der App ein. Alternativ kannst Du auch die Zugangsdaten über einen QR-Code in die App einlesen. Die Zugangsdaten kannst Du für dich selbst oder für Deine Mitfahrer im Kundenportal unter der Rubrik „App-Benutzerverwaltung“ erzeugen.

Die App ist optional.

Fragezeichen

Welche Voraussetzungen gelten noch, damit das Smart Driver Programm funktioniert?

Das Smart Driver Programm ist insbesondere abhängig von folgenden Voraussetzungen:

  • Das satellitengestützte Ortungssystem funktioniert störungsfrei.
  • Dein Pkw befindet sich in der Reichweite des Ortungssystems innerhalb Deutschlands und innerhalb eines deutschen Mobilfunknetzes.
  • Die Stromversorgung Deines Pkw funktioniert störungsfrei.
  • Die Smart Driver Box ist in Deinen Pkw eingebaut, aktiviert und funktioniert störungsfrei.
  • Das Mobilfunknetz erlaubt eine störungsfreie Übertragung von Daten.
  • Die Softwareaktualisierung funktioniert störungsfrei.

 

Beim Unfallalarm: Der Fahrer ist am Unfallort über sein Mobiltelefon erreichbar.

Fragezeichen

Gibt es Fälle, in denen die Smart Driver Box nicht oder nur eingeschränkt funktioniert?

Gründe für Störungen oder Einschränkungen können sein:

  • Höhere Gewalt
  • Bei der satellitengestützten Positionsbestimmung:
    • Atmosphärische Störungen (z. B. starke Schneefälle und Extremwetter)
    • Topographische Gegebenheiten (z. B. Felsschluchten)
    • Hindernisse und die Position des Fahrzeugs (z. B. in einem Gebäude, unter einer Brücke, in einer Tiefgarage oder in einem Tunnel)
  • Konkrete Art des Verkehrsunfalls bei einem automatischen Unfallalarm
    • Ein Seitenauffahrunfall wirkt beispielsweise anders als ein Frontalzusammenstoß. Das kann bedeuten, dass ein Seitenauffahrunfall ungenügend erkannt wird.
    • Ein Verkehrsunfall mit einem Fußgänger oder einem Radfahrer wird nur ungenügend erkannt.
    • Eine verlässliche Aussage, ob Unfallbeteiligte wie Fahrer, Insassen oder Unfallgegner verletzt sind, ist nicht möglich.
  • Zerstörung oder Beschädigung der Smart Driver Box durch einen Verkehrsunfall
  • Technische und sonstige Maßnahmen (z. B. Wartung, Software-Updates, Messfehler)

 

Ist die Verbindung zur Smart Driver Box unterbrochen, können keine Fahrdaten gesendet und kein Unfallalarm ausgelöst werden. Ein Defekt an der Smart Driver Box oder ein Software-Problem könnte die Ursache sein. Wir informieren Dich per SMS, falls wir von einer erheblichen Störung ausgehen müssen. Dabei kann es jedoch zu Fehlmeldungen kommen. Hast Du Dein Fahrzeug beispielsweise über das Wochenende in einer Tiefgarage abgestellt, ist die Verbindung unterbrochen („Funkloch“), ohne dass eine Störung der Smart Driver Box vorliegt.

Leite bei einem Unfall im Zweifel immer selbst die erforderlichen Maßnahmen ein und informieren im Notfall selbst die Rettungskräfte.

Fragezeichen

Welche Voraussetzungen
gibt es?

Um das Programm nutzen zu können, benötigst Du einen Pkw, eine bei uns abgeschlossene Kfz-Haftpflichtversicherung, ein Mobiltelefon und einen Internetzugang. Außerdem sind der Einbau und die Freischaltung der Smart Driver Box notwendig.

Fragezeichen

Gibt es Einschränkungen bei der Verfügbarkeit und Nutzung des Programms?

Bei Verfügbarkeit und Nutzung der Dienste kann es nach dem aktuellen Stand der Technik zu Einschränkungen und Ungenauigkeiten kommen, die außerhalb des Einflussbereichs der HDD GmbH liegen.
Außerhalb liegt insbesondere die Verfügbarkeit der von Dritten erbrachten Leistungen wie:
Satellitengestützte Positionsbestimmung, Mobilfunkkommunikation, Straßen- und Verkehrsdaten.
Es handelt sich um eine Nachrüstlösung einheitlich für Pkw, nicht um eine individuell auf den jeweiligen Fahrzeugtyp angepasste Lösung. Auch deshalb kann es zu Einschränkungen und Ungenauigkeiten kommen. Der Unfallalarm ist nicht identisch mit E-Call (= Emergency Call), dem gesetzlich vorgesehenen Notrufsystem für neu zuzulassende Fahrzeugtypen. Bei E-Call soll automatisch eine Unfallmeldung an die Notrufnummer 112 ausgelöst werden.

Fragezeichen

Wo funktioniert der Unfallalarm?

Der Unfallalarm funktioniert nur in Deutschland und teilweise im grenznahen Ausland – jedoch nur innerhalb eines deutschen Mobilfunknetzes.

Fragezeichen

Was passiert bei einem Unfallalarm, wenn der Unfallmelde-Dienstleister den Fahrer nicht auf seinem Mobiltelefon erreicht?

Ist kein Telefonkontakt mit dem Fahrer möglich, prüft der Unfallmelde-Dienstleister individuell, ob er von einem Verkehrsunfall ausgehen muss und eine Information der Rettungskräfte erforderlich ist. Grundlage dafür sind Umstände wie Ort, Zeit und Schwere des potenziellen Verkehrsunfalls, abgeleitet aus gemessenen Beschleunigungs- bzw. Verzögerungswerten und weitere Informationen.

Fragezeichen

Wie und wo wird die Smart Driver Box eingebaut?

Die Box wird von einem ausgewählten und qualifizierten Einbaupartner in Deiner Nähe eingebaut. Hierzu wird die Box im Innenraum des Wagens nicht sichtbar verbaut.

Fragezeichen

Wie installiere ich die Smart Driver App auf meinem Smart Phone?

Um eine App herunterzuladen, muss Dein Smartphone eine bestehende Internetverbindung haben. Im  App Store (iPhone) oder Play Store (Android-Betriebssystem), welchen Sie auf Ihrem Startbildschirm finden, kannst Du über die Suchfunktion nach „Smart Driver App“ suchen.

Klicke die Smart Driver App an und lade diese herunter.

Ist die Smart Driver App auf dem Smartphone installiert, wirst Du nach dem Öffnen der App aufgefordert, ein Passwort mit mindestens 4 Zeichen zu vergeben und anschließend zu wiederholen. Die Eingabe des Passworts wird bei jedem erneuten Öffnen der App benötigt.

Im weiteren Schritt gibst Du die Zugangsdaten in die Anmeldemaske der App ein. Alternativ kannst Du auch die Zugangsdaten über einen QR-Code in die App einlesen. Die Zugangsdaten kannst Du für dich selbst oder für Deine Mitfahrer im Kundenportal unter der Rubrik „App-Benutzerverwaltung“ erzeugen.

Die App ist optional.

Fragezeichen

Welche Voraussetzungen gelten noch, damit das Smart Driver Programm funktioniert?

Das Smart Driver Programm ist insbesondere abhängig von folgenden Voraussetzungen:

  • Das satellitengestützte Ortungssystem funktioniert störungsfrei.
  • Dein Pkw befindet sich in der Reichweite des Ortungssystems innerhalb Deutschlands und innerhalb eines deutschen Mobilfunknetzes.
  • Die Stromversorgung Deines Pkw funktioniert störungsfrei.
  • Die Smart Driver Box ist in Deinen Pkw eingebaut, aktiviert und funktioniert störungsfrei.
  • Das Mobilfunknetz erlaubt eine störungsfreie Übertragung von Daten.
  • Die Softwareaktualisierung funktioniert störungsfrei.

 

Beim Unfallalarm: Der Fahrer ist am Unfallort über sein Mobiltelefon erreichbar.

Fragezeichen

Gibt es Fälle, in denen die Smart Driver Box nicht oder nur eingeschränkt funktioniert?

Gründe für Störungen oder Einschränkungen können sein:

  • Höhere Gewalt
  • Bei der satellitengestützten Positionsbestimmung:
    • Atmosphärische Störungen (z. B. starke Schneefälle und Extremwetter)
    • Topographische Gegebenheiten (z. B. Felsschluchten)
    • Hindernisse und die Position des Fahrzeugs (z. B. in einem Gebäude, unter einer Brücke, in einer Tiefgarage oder in einem Tunnel)
  • Konkrete Art des Verkehrsunfalls bei einem automatischen Unfallalarm
    • Ein Seitenauffahrunfall wirkt beispielsweise anders als ein Frontalzusammenstoß. Das kann bedeuten, dass ein Seitenauffahrunfall ungenügend erkannt wird.
    • Ein Verkehrsunfall mit einem Fußgänger oder einem Radfahrer wird nur ungenügend erkannt.
    • Eine verlässliche Aussage, ob Unfallbeteiligte wie Fahrer, Insassen oder Unfallgegner verletzt sind, ist nicht möglich.
  • Zerstörung oder Beschädigung der Smart Driver Box durch einen Verkehrsunfall
  • Technische und sonstige Maßnahmen (z. B. Wartung, Software-Updates, Messfehler)

 

Ist die Verbindung zur Smart Driver Box unterbrochen, können keine Fahrdaten gesendet und kein Unfallalarm ausgelöst werden. Ein Defekt an der Smart Driver Box oder ein Software-Problem könnte die Ursache sein. Wir informieren Dich per SMS, falls wir von einer erheblichen Störung ausgehen müssen. Dabei kann es jedoch zu Fehlmeldungen kommen. Hast Du Dein Fahrzeug beispielsweise über das Wochenende in einer Tiefgarage abgestellt, ist die Verbindung unterbrochen („Funkloch“), ohne dass eine Störung der Smart Driver Box vorliegt.

Leite bei einem Unfall im Zweifel immer selbst die erforderlichen Maßnahmen ein und informieren im Notfall selbst die Rettungskräfte.

Fragezeichen

Welche Voraussetzungengibt es?

Um das Programm nutzen zu können, benötigst Du einen Pkw, eine bei uns abgeschlossene Kfz-Haftpflichtversicherung, ein Mobiltelefon und einen Internetzugang. Außerdem sind der Einbau und die Freischaltung der Smart Driver Box notwendig.

Fragezeichen

Gibt es Einschränkungen bei der Verfügbarkeit und Nutzung des Programms?

Bei Verfügbarkeit und Nutzung der Dienste kann es nach dem aktuellen Stand der Technik zu Einschränkungen und Ungenauigkeiten kommen, die außerhalb des Einflussbereichs der HDD GmbH liegen.
Außerhalb liegt insbesondere die Verfügbarkeit der von Dritten erbrachten Leistungen wie:
Satellitengestützte Positionsbestimmung, Mobilfunkkommunikation, Straßen- und Verkehrsdaten.
Es handelt sich um eine Nachrüstlösung einheitlich für Pkw, nicht um eine individuell auf den jeweiligen Fahrzeugtyp angepasste Lösung. Auch deshalb kann es zu Einschränkungen und Ungenauigkeiten kommen. Der Unfallalarm ist nicht identisch mit E-Call (= Emergency Call), dem gesetzlich vorgesehenen Notrufsystem für neu zuzulassende Fahrzeugtypen. Bei E-Call soll automatisch eine Unfallmeldung an die Notrufnummer 112 ausgelöst werden.

Fragezeichen

Wo funktioniert der Unfallalarm?

Der Unfallalarm funktioniert nur in Deutschland und teilweise im grenznahen Ausland – jedoch nur innerhalb eines deutschen Mobilfunknetzes.

Fragezeichen

Was passiert bei einem Unfallalarm, wenn der Unfallmelde-Dienstleister den Fahrer nicht auf seinem Mobiltelefon erreicht?

Ist kein Telefonkontakt mit dem Fahrer möglich, prüft der Unfallmelde-Dienstleister individuell, ob er von einem Verkehrsunfall ausgehen muss und eine Information der Rettungskräfte erforderlich ist. Grundlage dafür sind Umstände wie Ort, Zeit und Schwere des potenziellen Verkehrsunfalls, abgeleitet aus gemessenen Beschleunigungs- bzw. Verzögerungswerten und weitere Informationen.

Fragezeichen

Wie und wo wird die Smart Driver Box eingebaut?

Die Box wird von einem ausgewählten und qualifizierten Einbaupartner in Deiner Nähe eingebaut. Hierzu wird die Box im Innenraum des Wagens nicht sichtbar verbaut.

Fragezeichen

Wie installiere ich die Smart Driver App auf meinem Smart Phone?

Um eine App herunterzuladen, muss Dein Smartphone eine bestehende Internetverbindung haben. Im  App Store (iPhone) oder Play Store (Android-Betriebssystem), welchen Sie auf Ihrem Startbildschirm finden, kannst Du über die Suchfunktion nach „Smart Driver App“ suchen.

Klicke die Smart Driver App an und lade diese herunter.

Ist die Smart Driver App auf dem Smartphone installiert, wirst Du nach dem Öffnen der App aufgefordert, ein Passwort mit mindestens 4 Zeichen zu vergeben und anschließend zu wiederholen. Die Eingabe des Passworts wird bei jedem erneuten Öffnen der App benötigt.

Im weiteren Schritt gibst Du die Zugangsdaten in die Anmeldemaske der App ein. Alternativ kannst Du auch die Zugangsdaten über einen QR-Code in die App einlesen. Die Zugangsdaten kannst Du für dich selbst oder für Deine Mitfahrer im Kundenportal unter der Rubrik „App-Benutzerverwaltung“ erzeugen.

Die App ist optional.

Fragezeichen

Welche Voraussetzungen gelten noch, damit das Smart Driver Programm funktioniert?

Das Smart Driver Programm ist insbesondere abhängig von folgenden Voraussetzungen:

  • Das satellitengestützte Ortungssystem funktioniert störungsfrei.
  • Dein Pkw befindet sich in der Reichweite des Ortungssystems innerhalb Deutschlands und innerhalb eines deutschen Mobilfunknetzes.
  • Die Stromversorgung Deines Pkw funktioniert störungsfrei.
  • Die Smart Driver Box ist in Deinen Pkw eingebaut, aktiviert und funktioniert störungsfrei.
  • Das Mobilfunknetz erlaubt eine störungsfreie Übertragung von Daten.
  • Die Softwareaktualisierung funktioniert störungsfrei.

 

Beim Unfallalarm: Der Fahrer ist am Unfallort über sein Mobiltelefon erreichbar.

Fragezeichen

Gibt es Fälle, in denen die Smart Driver Box nicht oder nur eingeschränkt funktioniert?

Gründe für Störungen oder Einschränkungen können sein:

  • Höhere Gewalt
  • Bei der satellitengestützten Positionsbestimmung:
    • Atmosphärische Störungen (z. B. starke Schneefälle und Extremwetter)
    • Topographische Gegebenheiten (z. B. Felsschluchten)
    • Hindernisse und die Position des Fahrzeugs (z. B. in einem Gebäude, unter einer Brücke, in einer Tiefgarage oder in einem Tunnel)
  • Konkrete Art des Verkehrsunfalls bei einem automatischen Unfallalarm
    • Ein Seitenauffahrunfall wirkt beispielsweise anders als ein Frontalzusammenstoß. Das kann bedeuten, dass ein Seitenauffahrunfall ungenügend erkannt wird.
    • Ein Verkehrsunfall mit einem Fußgänger oder einem Radfahrer wird nur ungenügend erkannt.
    • Eine verlässliche Aussage, ob Unfallbeteiligte wie Fahrer, Insassen oder Unfallgegner verletzt sind, ist nicht möglich.
  • Zerstörung oder Beschädigung der Smart Driver Box durch einen Verkehrsunfall
  • Technische und sonstige Maßnahmen (z. B. Wartung, Software-Updates, Messfehler)

 

Ist die Verbindung zur Smart Driver Box unterbrochen, können keine Fahrdaten gesendet und kein Unfallalarm ausgelöst werden. Ein Defekt an der Smart Driver Box oder ein Software-Problem könnte die Ursache sein. Wir informieren Dich per SMS, falls wir von einer erheblichen Störung ausgehen müssen. Dabei kann es jedoch zu Fehlmeldungen kommen. Hast Du Dein Fahrzeug beispielsweise über das Wochenende in einer Tiefgarage abgestellt, ist die Verbindung unterbrochen („Funkloch“), ohne dass eine Störung der Smart Driver Box vorliegt.

Leite bei einem Unfall im Zweifel immer selbst die erforderlichen Maßnahmen ein und informieren im Notfall selbst die Rettungskräfte.