MENU
HOMEErstes Auto › Neuwagen: So geht’s richtig günstig
Neuwagen: So geht’s richtig günstig | SmartDriver.de

Neuwagen: So geht’s richtig günstig

6. Dezember 2016

Mit diesen Tricks bekommt ihr sogar Neuwagen richtig günstig

Führerschein bestanden, aber Ebbe im Portemonnaie? Dann muss eben beim fahrbaren Untersatz gespart werden. Wenn ihr euch an unsere Tipps haltet, ist beim Autokauf trotzdem ein Neuwagen drin.

Feilschen liegt euch im Blut? Einen türkischen Basar empfindet ihr eher als heimatlich als laut und aufdringlich? Willkommen im Autoparadies! Denn mit ein wenig Geschick könnt ihr euren Traumkandidaten (fast) zum Schnäppchenpreis kriegen. Wie ihr besonders günstig einen Neuwagen billig kaufen könnt, verraten unsere Autokauf-Tipps.

Autokauf: Beim Neuwagen nach Rabatten und Sondermodellen fragen

Als Erstes solltet ihr euch gut vorbereiten. Also: Prospekte , im Netz schlaumachen. Welche Ausstattungen gibt es für ein Modell, welche Motoren, wie sieht es mit Alternativen von anderen Herstellern aus?

Setzt euch noch vor dem ersten Gespräch ein Preislimit. Sucht euch für eure Verhandlungsgespräche ruhige Tage aus. Dann ist der Händler relaxt und hat mehr Zeit für euch. Vermeidet den Samstag und kurz vor Feierabend. Bettelt beim Händler nicht gleich um einen satten Rabatt. Erklärt lieber, warum ihr euch für genau dieses Modell und ihn als Händler entschieden habt. Lasst durchklingen, dass ihr den Markt gut kennt. Möglichst nicht vor anderen Kunden nach Hauspreis und sonstigen Vergünstigungen fragen. Macht der Verkäufer kein gutes Angebot, fragt nach Sondermodellen. Die kommen schon ab Werk vergünstigt mit einer guten Ausstattung und haben schon so manchen Neuwagen zu einem Günstig-Schnäppchen gemacht.

Tipps beim Autokauf – flexibel bleiben und pokern

Einen Neuwagen billig zu bekommen ist gar nicht so schwer, wenn ihr diese Tricks kennt: bleibt flexibel. Je weniger wichtig euch Farbe, PS und Ausstattung sind, desto eher findet sich beim Autokauf ein billiger Neuwagen, der beim Händler schon auf dem Hof steht. Re-Importe, also Neuwagen, die fürs Ausland bestimmt waren, Vorführwagen und Fahrzeuge mit Tageszulassung können ebenfalls eine lohnende Alternative sein.

Zu den wichtigsten Tipps beim Autokauf gehört: Pokern. Lasst durchklingen, dass ein anderer Händler ein gutes Modell zum attraktiveren Preis hat. Nach einer möglichen Finanzierung erst ganz zum Schluss fragen. Die Kosten der Sonderfinanzierung muss der Händler nämlich oft von der eigenen Marge abziehen. Legt ihr hier die Karten zu früh auf den Tisch, ist der Händler wohlmöglich weniger großzügig bei seiner Preiskalkulation.