MENU
HOMEErstes Auto › Urlaub mit dem eigenen Auto
Das erste Mal: Urlaub mit dem eigenen Auto | SmartDriver.de

Das erste Mal: Urlaub mit dem eigenen Auto

29. März 2016

Das erste Mal auf eigene Faust: Urlaub mit dem Auto

Endlich ein eigener Wagen und der erste Urlaub mit dem Auto liegt vor euch! Bei aller Vorfreude gibt es einiges zu bedenken und zu planen. So gehören z.B. einige wichtige Dokumente ins Reisegepäck und ihr solltet checken, ob mit eurem Auto alles in Ordnung ist. Bei Reisen ins Ausland empfiehlt sich auch ein Blick auf die dort geltenden Verkehrsregeln – womöglich gibt es auch spezielle Vorschriften für Fahranfänger.

Urlaub mit dem Auto: Wichtige Reisedokumente

Unterlagen zusammensuchen ist nervig, aber besser als im Ernstfall im Urlaub mit dem Auto ohne die nötigen Papiere dazustehen. Was ihr bei der Autoreise ins Ausland dabei haben solltet:

  • Personalausweis (Gültigkeit prüfen)
  • Führerschein (bei Reisen in Nicht-EU-Länder gegebenenfalls Internationaler Führerschein)
  • Zulassungsbescheinigung (Fahrzeugschein)
  • Grüne Versicherungskarte (gibt‘s von der Autoversicherung. Ist bei Reisen in EU-Länder nicht mehr zwingend vorgeschrieben, Mitnahme wird aber empfohlen)
  • Auto-Schutzbrief samt Notrufnummer
  • Notfallnummern, um verlorene oder gestohlene EC- und Kreditkarten zu sperren
  • Europäischer Unfallbericht – könnt ihr hier herunterladen
  • Auslandsreisekrankenversicherung

Urlaub mit dem Auto: Fahrzeugcheck

Gerade bei einem nicht mehr ganz neuen Wagen empfiehlt sich vor dem Autourlaub ein Fahrzeugcheck. Was ihr leicht selbst prüfen könnt:

Außerdem solltet ihr beim Urlaub mit dem Auto einen Ersatzschlüssel für euer Fahrzeug mitnehmen. Bei einem Autourlaub in der Sonne kann ein Sonnenschutz für die Fenster nicht schaden und wenn’s in die Kälte geht, ein paar warme Decken sowie Eiskratzer und Enteiser einpacken.

 

Urlaub mit dem Auto: Verkehrsregeln vor Ort

Andere Länder, andere Vorschriften – und die solltet ihr bei einer Autoreise auf dem Radar haben. In allen Ländern außer Deutschland gelten generell Höchstgeschwindigkeiten auf Autobahnen, mitunter gibt es auch Sonderregelungen für junge Fahrer. So dürfen Fahranfänger in Portugal auf Autobahnen nur maximal 90 km/h fahren. Auch die Promillegrenzen variieren – aber am besten lasst ihr auch im Ausland die Finger vom Alkohol, wenn ihr noch fahren müsst. Eine Promillegrenze von 0,2 für Fahranfänger wie in Griechenland ist schnell überschritten.

Tipp: Einen Überblick über die wichtigsten Verkehrsregeln innerhalb der EU bietet die App „Ins Ausland fahren“ der Europäischen Kommission. Die Version für Android erhaltet ihr hier, die Fassung für iOS gibt’s hier.

Urlaub mit dem Auto: Mautgebühren im Ausland

Wichtig für die Reisekasse: In den meisten EU-Staaten fallen Mautgebühren für die Benutzung von Autobahnen und teils auch von anderen Straßen oder Tunneln an. Ist eine Maut-Vignette an der Windschutzscheibe Pflicht und ihr werdet beim Urlaub mit dem Auto ohne erwischt, wird’s teuer. Hier findet ihr einen Überblick über Mautgebühren in Europa.